Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unsere BeiratskandidatInnen in Burglesum

R. Tegtmeier (li.), S. Szczepanski (re.)

DIE LINKE ihre Liste Burglesum: Rainer Tegtmeier (Platz 1) und Sven Szczepanski (Platz 2).

Rainer Tegtmeier führt die Liste der LINKEN in Burglesum an. Der 65-jährige Kapitän vertritt DIE LINKE bereits jetzt im Ausschuss Stadtentwicklung, Bauwesen und Wirtschaft. Dem Diplom-Ökonom ist wichtig, dass bei der Beiratswahl auch die Ortsteile Burg, Gramke und das Werderland gestärkt werden. Zurzeit kommt nur ein Beiratsmitglied von dort.


„Ich setze mich im kommenden Beirat dafür ein, dass im Lonke-Quartier auch weiterhin WiN-Mittel bereitgestellt werden. Burglesum braucht zudem einen verbesserten Lärmschutz an den, durch den Stadtteil laufenden Bahngleisen.“

Sven Szczepanski vervollständigt die Liste. Jugend, Soziales und Sport zählt der 38-jährige verheiratete Vater dreier Kinder zu seinen Arbeitsfeldern. „Marßel ist ein sozialer Brennpunkt. Dass der Ortsteil aus dem WiN-Programm rausgefallen ist, ist für mich unverständlich. Marßel braucht WiN.“