Zum Hauptinhalt springen

Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung

Die Bremerhavener Stadtverordnetenversammlung ist das Stadtparlament der Seestadt.  Sie wird alle vier Jahre neu zusammengesetzt und besteht laut Stadtverfassung aus 48 Stadtverordneten.

Als gewählte Vertretung wird die Stadtverordnetenversammlung alle vier Jahre von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Die Organe der Stadt sind Stadtverordnetenversammlung und der Magistrat (Regierung).

Im Bremerhavener Stadtparlament will DIE LINKE die erfolgreiche Arbeit der Gruppe fortsetzen. Sie kämpft dafür, im Mai 2023 auch wieder mit mindestens vier Stadtverordneten – und somit als Fraktion – in die Stadtverordnetenversammlung einzuziehen. Denn die Linksfraktion wird im Kommunalparlament weiterhin gebraucht als soziale und ökologische Opposition zu der etablierten Bremerhavener Politik, die schwer in Bewegung zu bringen ist.

Unsere Kandidat*innen sind:

  1.  Petra Brand
  2.  Muhlis Kocaaga
  3.  Francesco-Hellmut Secci
  4.  Rainer Brand
  5.  Cafer Işın
  6.  Luca Heise
  7.  Björn Rosenberg
  8.  Denny Monty Neumann

Später mehr.

Übersicht

Die Bürgerschaftskandidat*innen (HB):
Hier

Die Bürgerschaftskandidat*innen (BRHV):
Hier

Unsere StVV-Kandidat*innen:
Hier

Unsere Beirats-Kandidat*innen:
Hier

Unsere Wahlprüfsteine:
Hier