Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
18:00 - 19:30 Uhr
Online oder Hybrid (je nach Infektionslage)  /  DIE LINKE-Bürgerschaftsfraktion

Wie kommt die Gastronomie aus der Krise?

Eine Diskussionsveranstaltung, die am 29. April 2021 ab 18:00 Uhr entweder nur online oder als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt wird, je nach Infektionslage in Bremen.

Teilnehmende der Diskussionsrunde sind unter anderem:

  • Melanie Plümer (Bremer Gastronomin | WEINBAR): Wie ist sie bisher durch die Krise gekommen, wie ist die momentan Situation (mit Hygiene Maßnahmen), welche Unterstützungen haben geholfen / welche nicht, welche weiteren Unterstützungen werden für die Zukunft des eigenen Betriebes gebraucht.
  • Steffen Hinrichs  (Gastro-Mitarbeiter): Wie haben sich die Lockdown-Phasen persönlich ausgewirkt (Kurzarbeitergeld, fehlende Trinkgelder, etc.), wie sind die Lockdown-Phasen erlebt worden, mit welchen Ängsten und Problemen ist man dabei konfrontiert, wie sehen jetzt die Zukunftsaussichten aus.
  • Iris Münkel (Gewerkschaftssekretärin NGG): Welche Auswirkungen hat die Krise auf die Hotel und Gastrobranche, wie sieht es mit Aufstockungsleistungen in der Branche aus, gibt es für die Zukunft grundlegende strukturelle Brühe bei den großen Playern im Hotel und Gastrobereich, wie sind die Auswirkungen auf die kleinen und mittelständigen Unternehmen, welche Anforderungen an die politischen Akteure hat die NGG dabei.
  • Thorsten Lieder (Geschäftsführer BGG): Wie ist die momentane Situation der Bremer Gastroszene, welche Unterstützungsmaßnahmen haben gut gewirkt und welche nicht, was muss jetzt passieren damit der Re-Start der Branche gut gelingen kann.
  • Ingo Tebje (MdBB Linksfraktion): Einschätzung der politische Situation, aktuelle Unterstützungsprogramme und weitere Initiativen.

Später mehr.

  • Moderation: Annika Port (Beirätin und Kulturdeputierte)
In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Online oder Hybrid (je nach Infektionslage)