Zum Hauptinhalt springen
19:00 - 21:00 Uhr
Kwadrat (Wilhelm-Kaisen-Brücke 4 | Bremen)

Durch den Winter mit der Ampel? Solidarisch geht anders!

Strom, Gas, Öl werden teurer, die Preise im Supermarkt auch. Viele schauen mit großer Sorge auf den Winter und wissen nicht, wie sie mit den Preissteigerungen mithalten sollen. Die Ampel-Koalition in der Bundesregierung reagiert auf diese Notlagen mit zögerlichem Hin- und Her, auf die absurde Gasumlage folgt nun die viel zu späte Gaspreisbremse und die Entlastungspakete reichen für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen bei Weitem nicht aus. Von Steuerentlastungen profitieren vor allem Menschen mit hohen Einkommen und Krisengewinner werden weiterhin kaum zur Kasse gebeten. Für uns ist klar: gutes und solidarisches Krisenmanagement geht anders, die Politik der Ampel ist nicht alternativlos!

Wir wollen gemeinsam mit unseren Gästen darüber sprechen, wie die Situation der Menschen in Bremen aussieht, was solidarische Alternativen für die unsoziale Politik der Ampel sind und wie diese in Bremen und auf Bundesebene erstritten werden können.

Wir sprechen mit: 

  • Martin Schirdewan (Co-Vorsitzender DIE LINKE),
  • Claudia Bernhard (Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz),
  • Dr. Hermann Schulte-Sasse (Der Paritätische Bremen),
  • Gitta Barufke (agab e.V. - Aktionsgemeinschaft arbeitsloser Bürgerinnen & Bürger),
  • Moderation: Eva Przybyla.
In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Kwadrat (Wilhelm-Kaisen-Brücke 4 | Bremen)