Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Tausende Unterschriften gegen die Anbindehaltung von Kühen

Die ganzjährige Anbindehaltung bei Kühen ist in Deutschland noch immer erlaubt. Diese Haltungsform schränkt die Tiere extrem in ihrem natürlichen Verhalten und ihrer Bewegungsfreiheit ein. Auch das Erkundungs- und Sozialverhalten der Tiere wird so wesentlich eingegrenzt.

Mit einer Petition unterstützt das Deutsche Tierschutzbüro e.V. den Verbotsantrag der hessischen Landestierschutzbeauftragten. Demnach sollen Milchkühe nicht mehr länger das ganze Jahr über angebunden werden. Am 22.04.2016 hat sich darüber hinaus der Bundesrat in einer Entschließung für ein Verbot der ganzjährigen Anbindehaltung ausgesprochen.

 Birgit Menz, MdB, Sprecherin für Tier- und Naturschutz, DIE LINKE, nahm am 30.05.2016 die Petition des Deutschen Tierschutzbüro e.V. mit mehr als 20.000 Unterschriften entgegen, die das Verbot der Anbindehaltung von Milchkühen befürworten.

Birgit Menz macht aber zudem darauf aufmerksam, dass die Umstellung auf größere Laufställe sich jedoch oftmals gerade viele Kleinbetriebe nicht leisten können. Diese Höfe stünden bei einer zwingenden Umstellung vor dem Aus. Zur Lösung des Problems könnten nötige Subventionen helfen, um den kleineren Betrieben den Übergang zu erleichtern. Andernfalls gehöre die Zukunft der Rinderhaltung einzig und allein den Großbetrieben.

Daher wirft ein Verbot der Anbindehaltung umso dringender die Frage nach der zukünftigen Gestaltung der Landwirtschaft auf. Schon heute decken die Milchpreise nicht mehr die Kosten für die Haltung der Kühe. Faire Preise für landwirtschaftlich hergestellte Produkte würden vor allem den Kleinbauern dabei helfen, auch solche Umstellungen finanziell verkraften zu können.

Über eine Berichterstattung würden wir uns freuen.
Sollten Sie noch Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an:

Florian Grams, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wahlkreisbüro Bremen


Telefon:                0421 – 165 39 74

Fax:                     0421 -  178 39 80

E-Mail: birgit.menz.ma06@bundestag.de


Pressemitteilungen der LINKEN abonnieren

Presse-Ansprechpartner*innen

Landesverband:

Andreas Hein-Foge
Landesgeschäftsführer
eMail

Tel.: 0421-32 06 66, Fax: 0421-32 06 67
zu erreichen in der Landesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE. Landesverband Bremen (Faulenstraße 75, 28195 Bremen)


Fraktion:

Tim Ruland - Pressesprecher
Fon: 0421-20 52 97-50
Fax: 0421-20 52 97-10
eMail

zu erreichen in der Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft (Tiefer 8, 28195 Bremen)