Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mehr Fachpersonal für das Jugendhaus in der Curiestraße

Das von der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Alten Eichen gGmbH getragene Jugendhaus in der Curiestraße leidet seit Jahren an der durch die Bremer „Haushaltsnotlage“ bedingten Austrocknung der sozialen Infrastruktur und dem Sparkurs des Bremer Senats. Die chronische Unterfinanzierung und unzureichende Personalausstattung hatte bereits in der Vergangenheit eingeschränkte Öffnungszeiten zur Folge und führte zwangsläufig zu einer Reduzierung der pädagogischen Angebote für die Jugendlichen.

Diese ohnehin schwierige Situation hat sich seit dem starken Zuzug von unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen in Horn-Lehe in dramatischer Weise verschärft. Von den zurzeit rund 500 männlichen jugendlichen Flüchtlingen im Stadtteil besuchen rund 50 bis 100 das Jugendhaus täglich, zusätzlich zu den „regulären“ jugendlichen Besuchern.  

In enger Abstimmung mit dem Träger Alten Eichen und dem Jugendhaus hat unsere Fraktion einen Antrag für weiteres pädagogisches Fachpersonal entworfen, der auf der Sitzung des Ausschusses Soziales im Beirat Horn-Lehe am 4.11.2015 einstimmig verabschiedet wurde. 
Antrag hier


Pressemitteilungen der LINKEN abonnieren

Presse-Ansprechpartner*innen

Landesverband:

Andreas Hein-Foge
Landesgeschäftsführer
eMail

Tel.: 0421-32 06 66, Fax: 0421-32 06 67
zu erreichen in der Landesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE. Landesverband Bremen (Faulenstraße 75, 28195 Bremen)


Fraktion:

Tim Ruland - Pressesprecher
Fon: 0421-20 52 97-50
Fax: 0421-20 52 97-10
eMail

zu erreichen in der Geschäftsstelle der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft (Tiefer 8, 28195 Bremen)