Zum Hauptinhalt springen

Solidarität mit dem Warnstreik der Sozial- und Erziehungsberufe

Die Gewerkschaft ver.di ruft am 29. und 30. März 2022 erneut die Beschäftigten der Sozial- und Erziehungsberufe zu Warnstreiks in Niedersachsen und Bremen auf.

Dazu erklärt Christian Gloede, kinder- und bildungspolitischer Sprecher der Partei DIE.LINKE Bremen:

"Wir sind solidarisch mit den streikenden Erzieher*innen und Sozialarbeiter*innen. Es braucht jetzt Investitionen in frühkindliche Bildung und nicht in den Aufrüstungswahn!

Wir fordern eine Ausbildungsoffensive plus deutliche Verbesserungen der Arbeitsbedingungen in allen Bereichen der Sozialen Arbeit!

Es gilt: Wartet nicht auf bess‘re Zeiten – schafft sie euch jetzt!

Gemeinsam und organisiert! Träger- und Gewerkschaftsübergreigend!"

Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst aktiv werden? Dann bring dich ein.