Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landesvorstand

Dem Landesvorstand gehören 12 Mitglieder an. Das Gremium trifft sich in der Regel alle drei Wochen.


Sprecher*innen für organisatorische Aufgaben im Landesverband:

  • Mitgliederentwicklung und -betreuung: Felix Pithan, Mara Sterra
  • Beiräte/Stadtteile/Kommunales: Birgit Menz, Michael Horn
  • Politische Bildung: Christoph Spehr, Klaas Anders, Mara Sterra
  • Interne Kommunikation: Christian Gloede, Tim Sültenfuß
  • Öffentlichkeitsarbeit: Klaas Anders, Doris Achelwilm, Anna Fischer
  • Wahlen: Tim Ruland, Christoph Spehr, Anna Fischer, Klaas Anders
  • Bremerhaven: Monika Waldkirch
  • Verbraucher*innenschutz: Malte Lier

Alle Bilder des Landesvorstandes: Cosima Hanebeck

Anna Fischer

Landessprecherin und Sprecherin für Digitalpolitik/Medien, Gesundheit, Queer, Wissenschaft

Doris Achelwilm

Sprecherin für Haushalt und Finanzen

Felix Pithan

Sprecher für Bau/Wohnen/Stadtentwicklung, Klima/Umwelt/Verkehr

Christoph Spehr

Landessprecher und Sprecher für Frieden/Antimilitarismus und Wirtschaft

Mara Sterra

Sprecherin für Soziales, Bildung und Frauen/Gleichstellung

Tim Ruland

Sprecher für Arbeitsmarkt, Klima/Umwelt/Verkehr

Klaas Anders

Stellv. Landessprecher und Sprecher für Antifaschismus/Gedenken, Wissenschaft, Kunst/Kultur

Monika Waldkirch

Sprecherin für Frieden, Migration/Integration, Queer, Kunst

Tim Sültenfuß

Sprecher für Inneres und Justiz, Europarecht, Soziales, Inklusion und Klima/Umwelt/Verkehr

Birgitt Menz

Schatzmeisterin und Sprecherin für Senioren und Beiräte/Stadtteile/Kommunales

Christian Gloede

Sprecher für Gewerkschaften, Inklusion, Kinder/Jugend, Bildung

Die Aufgaben des Landesvorstandes...

...laut § 13 unserer Landessatzung:

(1) Der Landesvorstand ist das politische Leitungsorgan des Landesverbandes.

(2) Zu seinen Aufgaben gehören im Einzelnen:
a) die Beschlussfassung über alle politischen und organisatorischen sowie Finanz- und Vermögensfragen, für die in der Landessatzung oder der Bundessatzung keine andere Zuständigkeit bestimmt ist, insbesondere die Verfügung über die im Finanzplan vorgesehenen Mittel;
b) die Abgabe von Stellungnahmen des Landesverbandes zu aktuellen politischen Fragen;
c) die Vorbereitung und Koordinierung von politischen Kampagnen des Landesverbandes;
d) die Vorbereitung von Landesparteitagen und die Durchführung ihrer Beschlüsse;
e) die Feststellung des Delegiertenschlüssels für den Landesparteitag;
f) die Beschlussfassung über durch den Landesparteitag überwiesene Anträge;
g) die Unterstützung der Kreis- und Ortsverbände sowie der landesweiten Zusammenschlüsse;
h) die Entgegennahme der Bildungsanzeigen landesweiter Zusammenschlüsse;
i) die aktive Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern innerhalb der Partei;
k) die Vorbereitung von Wahlen;
l) die Einberufung und Vorbereitung von Versammlungen zur Wahl von Kandidatinnen und Kandidaten sowie Listen zu öffentlichen Wahlen für den Bundestag und die Bürgerschaft;
m) die Einreichung von Wahlkreisvorschlägen sowie Wahlbereichs- und Landeslisten zur  Bürgerschaftswahl und zur Bundestagswahl.
Der Landesvorstand unterhält für die Bewältigung seiner Aufgaben eine Landesgeschäftsstelle am Sitz des Landesverbandes.