Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landesvorstand und themenpolitische Zuständigkeiten

Dem Landesvorstand gehören 12 Mitglieder an. Das Gremium trifft sich in der Regel alle drei Wochen.

Geschäftsführender Landesvorstand:
Cornelia Barth
(Landessprecherin): zuständig für das Politikfeld: Soziales, Gesundheit, Inneres
Dr. Christoph Spehr (Landessprecher): zuständig für das Politikfeld: Haushalt/Finanzen, Wirtschaft
Heiko Gottschall (Stellvertretender Landessprecher): zuständig für die Politikfelder: Bau/Wohnen/Stadtentwicklung, Europa/Internationales, Klima/Umwelt/Verkehr, Wirtschaft
Birgit Menz (Landesschatzmeisterin): zuständig für das Politikfeld: Frauen

Weitere Mitglieder des Landesvorstands:
Michael Belamon: zuständig für die Politikfelder: Inklusion, Bildung, Gewerkschaft
Karl Brönnle: zuständig für die Politikfelder: Bremen-Nord, Frieden/Antimilitarismus, Klima/Umwelt/Verkehr
Anna Fischer: zuständig für die Politikfelder: Antifaschismus, Flucht/Migration, Queer
Michael Horn: zuständig für die Politikfelder: Beiräte/Stadtteile/Kommunales, Kinder/Jugend, Medien, Sport
Heidemarie Schröder: zuständig für die Politikfelder: Arbeitsmarkt, Bildung, Frauen, Gesundheit, Bremerhaven
Andrea Spangenberg: uständig für die Politikfelder: Antifaschismus, Bau/Wohnen/Stadtentwicklung, Frauen, Frieden/Antimilitarismus
Medine Yildiz : zuständig für die Politikfelder: Frauen, Flucht/Migration/Integration
Edgar Zitelmann: zuständig für die Politikfelder: Inneres, Datenschutz, Religionsgemeinschaften, Wissenschaft

N.N.: Behindertenpolitik, Kultur, Senior*innen, Verbraucherschutz,


Sprecherinnen für organisatorische Aufgaben im Landesverband:

  • Landesrat: N.N.
  • Mitgliederentwicklung und -betreuung: Birgit Menz, Karl Broennle, Michael Horn und Medine Yildiz
  • Vorbereitung BPT und LPT, LPT: Cornelia Barth, Birgit Menz
  • Kampagnen: Birgit Menz
  • Kreisvorstände: Heiko Gottschall, Heidemarie Schröder und Edgar Zitelmann
  • politische Bildung: Anna Fischer, Heidemarie Schröder, Andrea Spangenberg und Christoph Spehr
  • interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit: Cornelia Barth, Anna Fischer, Medine Yildiz und Michael Horn
  • Wahlen: Heidemarie Schröder, Christoph Spehr

Die Aufgaben des Landesvorstandes...

...laut § 13 unserer Landessatzung:

(1) Der Landesvorstand ist das politische Leitungsorgan des Landesverbandes.

(2) Zu seinen Aufgaben gehören im Einzelnen:
a) die Beschlussfassung über alle politischen und organisatorischen sowie Finanz- und Vermögensfragen, für die in der Landessatzung oder der Bundessatzung keine andere Zuständigkeit bestimmt ist, insbesondere die Verfügung über die im Finanzplan vorgesehenen Mittel;
b) die Abgabe von Stellungnahmen des Landesverbandes zu aktuellen politischen Fragen;
c) die Vorbereitung und Koordinierung von politischen Kampagnen des Landesverbandes;
d) die Vorbereitung von Landesparteitagen und die Durchführung ihrer Beschlüsse;
e) die Feststellung des Delegiertenschlüssels für den Landesparteitag;
f) die Beschlussfassung über durch den Landesparteitag überwiesene Anträge;
g) die Unterstützung der Kreis- und Ortsverbände sowie der landesweiten Zusammenschlüsse;
h) die Entgegennahme der Bildungsanzeigen landesweiter Zusammenschlüsse;
i) die aktive Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern innerhalb der Partei;
k) die Vorbereitung von Wahlen;
l) die Einberufung und Vorbereitung von Versammlungen zur Wahl von Kandidatinnen und Kandidaten sowie Listen zu öffentlichen Wahlen für den Bundestag und die Bürgerschaft;
m) die Einreichung von Wahlkreisvorschlägen sowie Wahlbereichs- und Landeslisten zur  Bürgerschaftswahl und zur Bundestagswahl.
Der Landesvorstand unterhält für die Bewältigung seiner Aufgaben eine Landesgeschäftsstelle am Sitz des Landesverbandes.