Uni / Hochschule / Schule

23. April 2013

4. Bremer Oberschultag mit großer Beteiligung

Die Landesverbände der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der GGG (Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule / Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens e.V.) in Bremen hatten am 22. Aprl 2013, zum 4. Bremer Oberschultag in das DGB-Haus eingeladen. Die Beteiligung mit über 120 Lehrkräfte aus fast allen Oberschulen und einigen Förderzentren war ausgesprochen gut. Den Hauptvortrag dieses auch als Fortbildung anerkannten Fachtages h Mehr...

 
13. April 2013

1000 SchülerInnen demonstrierten in Bremerhaven. Was bedeuten die Zahlen des Haushalts für die Schulen wirklich?

Der Senat hatte 196 neue Lehrerstellen für das Jahr 2014 versprochen. Trotzdem bleibt es offen, ob die Unterrichtsversorgung im aktuellen Haushalt damit tatsächlich sichergestellt ist. In Bremerhaven hat sich die Situation so zugespitzt, dass gestern mehr als 1000 Schülerinnen und Schüler lautstark demonstriert haben. Den dringenden Bedarf von mindestens 170 neuen Stellen in Bremerhaven hat die GEW ermittelt; 60 fordert das Schulamt; 40 werden le Mehr...

 
7. März 2013

Jacobs University vor dem Aus? Aktuelle Stunde beantragt

Mit dem Jahresbericht der Bremer Jacobs University (JUB) für das Jahr 2011 ist es nun amtlich: Die JUB macht nicht nur Verluste, das Defizit hat sich auch noch um rund 2,6 Millionen Euro erhöht und liegt nun bei 23 Mio. Euro. Die Schulden belaufen sich dabei auf 93 Mio. Euro, im Vorjahr waren es noch gut fünf Mio. Euro weniger. Obwohl die eingeworbenen Spenden und Zuschüsse um ein Viertel eingebrochen seien, erwartet die Geschäftsführung der pri Mehr...

 
10. Januar 2013

»Der Senat wird reguläre Stellen schaffen müssen«. Ein Gespräch mit Petra Lichtenberg

Interview: Gitta Düperthal. Petra Lichtenberg ist Vor­sitzende des Personalrats Schulen in Bremen.Immer mehr reguläre Beschäftigung an Schulen wird durch Leiharbeit verdrängt. Über diesen Mißstand führen Sie zur Zeit Gespräche mit der neuen Senatorin für Bildung und Wissenschaft in Bremen, Eva Quante-Brandt, SPD. Eine veränderte Gesetzeslage führt nun dazu, daß sie neue Beschäftigungsverhältnisse im öffentlichen Dienst wird schaffen müssen – woru Mehr...

 
13. Dezember 2012

Bürgermeister will "eine Schippe drauflegen" - auf den Bildungsetat

Mit großem Pathos sprach Bürgermeister Jens Böhrnsen gestern in der Bürgerschaft zu den vielen Schülern und Eltern auf den voll besetzten Besucherrängen: "Ich kann es nicht ertragen, dass die Schulen nicht wissen, mit welcher Lehrerstundenzahl sie rechnen können. Ich kann es nicht ertragen, dass Referendare und Referendarinnen nicht wissen, ob und wann sie eingestellt werden. Wir brauchen diese Verlässlichkeit und Planbarkeit!" Und wei Mehr...

 
6. Dezember 2012

Rektorin der Hochschule Bremen warnt vor "massivem" Abbau von Studienplätzen

Im Allgemeinen versuchen die Rektoren der Hochschulen in Bremen, ihre Finanzsorgen einvernehmlich mit "der Politik", also mit der zuständigen Senatorin (gerade zurückgetreten), dem Wissenschaftsressort und den Regierungsparteienzu beraten, um in den Haushaltansätzen angemessen berücksichtigt zu werden. Von daher ist der Schritt der Rektorin der Hochschule Bremen, Prof. Dr. Karin Luckey, an die Öffentlichkeit ungewöhnlich. In einem dring Mehr...

 
2. Dezember 2012

Personalversammlung der Lehrerinnen und Lehrer - Kreuzung Berliner Freiheit besetzt

Rund 450 Lehrer waren der Einladung ihres Personalrats am 29. November 2012 in das Bürgerhaus Vahr gefolgt. Das Motto: "26 Minuten! Korrigierst du noch oder lebst du schon?" Zur Erläuterung: Heutzutage werden einem Lehrer oder einer Lehrerin eine rechnerische Vorgabezeit von 26 Minuten für die Korrektur einer Klassenarbeit zugestanden. Petra Lichtenberg, Mitglied des GEW-Stadtvorstands, forderte 20 Millionen mehr im Bildungsetat. Die Be Mehr...

 
29. November 2012

Proteste der LehrerInnen auf dem Gewerkschaftstag der GEW

Für Mittwoch, 28. November 2012, hatte die GEW zu ihrem Gewerkschaftstag in das DGB-Haus eingeladen. Das Hauptthema war natürlich die Misere der Bremer Bildungspolitik im Allgemeinen und der am Montag erfolgte Rücktritt der Bildungssenatorin im Besonderen. Die Gewerkschafter gingen - wie angekündigt - mit ihrem Protest auch nach draußen und blockierten für einige Zeit die viel befahrene Kreuzung Breitenweg / Bahnhofsvorplatz. Außer mit dem Rücktr Mehr...

 
27. November 2012

Bildungssenatorin Renate Jürgens-Pieper zurückgetreten

Nach langen Verhandlungen im Koalitionsausschuss erklärte die Bildungssenatorin Renate Jürgens-Pieper am Montag Mittag ihren Rücktritt vom Amt. Sie könne die Entscheidung des Koalitionsausschusses nicht mittragen. "Ich war bereit, durch Sparanstrengungen im Ressort einen erheblichen Teil der fehlenden Mittel selbst zu erwirtschaften. Die aus meiner Sicht notwendigen zusätzlichen Mittel sind mir jedoch nicht zugestanden worden. Es konnte nich Mehr...

 
26. November 2012

Bildungswagenburg gegen Koalitionswahlbetrug

Bei der letzten Sitzung der Bürgerschaft demonstrierten zunächst am Vormittag die Studierenden der öffentlichen Hochschulen gegen die weitere Finanzierung der privaten Jacobs Universität mit öffentlichen Mitteln und nachmittags einige bildungspolitisch Interessierte für einen Bildungsnachtragshaushalt, um neue Lehrkräfte einstellen zu können und kalte Klassenräume warm zu kriegen. Denn dafür fehlt das Geld, während privaten Elite-Unis Mil Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 49