Betrieb & Gewerkschaft

1. Juli 2015

Solidarität mit den Streikenden!

Seit mehreren Tagen befinden sich die Arbeitnehmer*innen der Deutschen Post AG im Streik. Mitglieder des Bremerhavener Kreisverbandes der LINKEN besuchten gestern in ihrer Stadt die Streikenden der Deutschen Post AG, um ihnen die Solidarität der Linkspartei zu bekunden. Mehr...

 
15. Juni 2015

mehrWert!

Am Mittwoch hat in Dresden die Schlichtung zwischen ver.di und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände begonnen. Damit herrscht in dieser Phase eine sogenannte Friedenspflicht, es darf nicht gestreikt werden. Die kommunalen Kindertagesstätten haben somit erst einmal wieder geöffnet. Trotzdem rumort es bei den bundesweit 240.000 Beschäftigten weiter, am Wochenende gingen viele Erzieherinnen und Erzieher auf die Straße. Mehr...

 
26. März 2015

Volksbegehren für die Rekommunalisierung der Müllabfuhr geht in die zweite Runde

2018 laufen die Privatisierungsverträge mit dem Nehlsen-Konzern aus. Zusammen mit den Gewerkschaften kämpft DIE LINKE für eine vollständige Rekommunalisierung der Entsorgung. Rot-Grün und CDU sind sich hingegen einig, dass sie eine (Minderheits-)Beteiligung der Öffentlichen Hand an einem Joint-Venture anstreben. Mehr...

 
26. Januar 2015

Wärmender Kaffee und leckere Brötchen für die Streikenden

„Vier Uhr morgens ist ja nicht gerade meine Zeit“, meinte das Landesvorstandsmitglied der Bremer LINKEN, Michael Horn, augenzwinkert gegenüber Peter Erlanson und Christoph Spehr, nachdem er gegen 6:30 Uhr am Airport ankam. Über eine Stunde benötigte Horn, um 100 Brötchen zu schmieren und vier Kannen Kaffee zu kochen, die er dann zum Bremer Flughafen mitbrachte. Die drei Linkspartei-Politiker hatten sich heute Früh auf den Weg gemacht, um den Stre Mehr...

 
5. November 2014

Solidarität mit dem Bahn-Streik

Vielleicht sollte man zu Anfang mal daran erinnern: Die mit Abstand meisten verpassten Anschlüsse, Zugverspätungen und ärgerlichen Bahnsteig-Aufenthalte der letzten Monate gehen nicht auf das Konto von Arbeitskämpfen, sondern des Missmanagements der Deutschen Bahn. Die immer stärkere Rendite-Orientierung und die strategische Fehlausrichtung, die Konkurrenz zum Flugverkehr in den Mittelpunkt zu stellen, haben dazu geführt, dass die Verlässlichkeit Mehr...

 
3. August 2014

Müllbeseitigung ist eine öffentliche Aufgabe – sie gehört wieder in die öffentliche Hand

2018 laufen die Verträge mit dem privaten Dienst­leister Nehlsen für die Müllabfuhr und Straßen­reinigung in der Stadt Bremen aus. Die Verträge mit Remondis in Bremerhaven laufen bis 2022. Es gibt gute Gründe, dieses wieder in die öffentliche Hand zurück zu holen. Um dieses sicher zu stellen hat ver.di in Bremen eine Aktion mit dem Ziel gestartet, dass die Entsorgung wieder kommunal organisiert wird. Mehr...

 
25. Juni 2014

„Müllabfuhr in Bürgerhand“ - Volksbegehren zur Rekommunalisierung der Abfallwirtschaft unterzeichnen!

ver.di und der DGB haben heute das Volksbegehren zur Rückführung der Bremer Abfallwirtschaft in öffentliche Zuständigkeit gestartet. 1998 hatte der Senat im Zuge einer neoliberalen Privatisierungswelle auch die Abfallbetriebe verkauft. Im Jahr 2018 laufen die Leistungsverträge zwischen der Kommune und dem Nehlsen-Konzern aus.  Mehr...

 
4. April 2014

Wer im Land Bremen durch die Mindestlohn-Lücken der Bundesregierung fällt

Lohndumping hat in Deutschland seit einigen Jahren eine starke Konjunktur. Die Zahl der Beschäftigten, die vom Lohn ihrer Arbeit nicht leben können, ist stark gestiegen. Stundenlöhne von fünf Euro und weniger sind keine Seltenheit. Fast acht Millionen Beschäftigte, das ist fast jeder vierte, arbeiteten im Jahr 2010 zu Niedriglöhnen unterhalb von 9,15 Euro pro Stunde. Im Zeitraum von 2000 bis 2010 ist die Zahl der Niedriglohnbeschäftigten um rund  Mehr...

 
25. März 2014

Solidarität und heißer Kaffee für die Streikenden

Die Müllautos blieben heute auf dem Hof, in der Behörde konnte nicht verwaltet werden die meisten KiTas hatten zu, auch wenn Notdienste angeboten. Mit weit über 20 Bussen sind heute die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes heute Morgen um 8 Uhr vom Zentralen Omnibusbahnhof nach Hannover gefahren, um an der großen Kundgebung ver.di, GEW, GdP und dbb teilzunehmen. Aus Bremerhaven kamen weitere 10 Busse hinzu. Bis zu 10.000 Demonstrierend Mehr...

 
21. März 2014

Frauen werden schlechter bezahlt, besonders in Bremen

Bis heute müssten Frauen in Deutschland arbeiten, um den Abstand zum Vorjahresgehalt ihrer männlichen Kollegen aufgeholt zu haben. Daran erinnert jährlich der Equal Pay Day (EPD). Dieser Aktionstag macht auf den bestehenden Gender Wage Gap aufmerksam und wird in zahlreichen Ländern an unterschiedlichen Tagen begangen. „Bei Ärztinnen summiert sich dieser Lohnraub in 35 Jahren auf 441.000 Euro, bei einer Großhandelskauffrau macht er in 40 Jahren 27 Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 84