Termine

Jetzt heiße es, erst die eigene Macht zu festigen!

16. März 2018 18:00 – 20:30 Uhr

Veranstalter: DIE LINKE LV

Die Auseinandersetzungen um Frauenwahlrecht und politische Partizipation von Frauen in der Bremischen Revolution 1918/19

Am 6. November 1918 übernahm in Bremen der Arbeiter- und Soldatenrat die Macht. Die revolutionäre Regierung zeigte sich in der Frage des Frauenwahlrechts jedoch ausgesprochen zögerlich bis abwehrend. In den Gremien des neuen Regimes und in den Räten selbst saßen fast nur Männer. Erst kurz vor ihrer gewaltsamen Niederschlagung beschloss die Bremer Räterepublik das allgemeine und gleiche Wahlrecht beider Geschlechter. In den drei Monaten der Revolution wurden so Auseinandersetzungen um Feminismus und Sozialismus, Gleichstellung und soziale Frage, Repräsentation und strukturelle Benachteiligung geführt, die gleichermaßen exemplarisch wie aktuell sind.