Flash is required!

Kontakt

Weitere Infos: Website, Twitter
Facebook, Instagram

Mobil: 0176.70 550 456

E-Mail:
doris.achelwilm@dielinke-bremen.de

 

Doris Achelwilm, Spitzenkandidatin (Listenplatz 1)

Quelle: Cosima Hanebeck
Leben und arbeit
  • wohnt in Bremen-Walle
  • geboren 1976 in Thuine (Niedersachsen)
  • Abitur am Gymnasium Leoninum Handrup
  • Sprachwissenschaftlerin M.A. (nach Magister-Studium der Dt. Sprachwissenschaft, Politik und Geschichte an der Leibniz Universität Hannover)
  • ehemalige Kultur- und Musikjournalistin (u.a. Spex)
  • seit November 2007: Pressesprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft
Mitgliedschaften und Funktionen
  • 2009-2011: Sprecherin des Kreisverbands DIE LINKE. Bremen Mitte-Ost
  • zur der Zeit auch Mitglied im bundesweiten Koordinierungskreis der Emanzipatorischen Linken
  • seit November 2011: Mitglied im Landesvorstand der LINKEN. Bremen
  • seit 2012: Mitglied im Rundfunkrat von Radio Bremen
    (seit 2016: stellvertretende Vorsitzende des Zukunftsausschusses)
  • seit November 2013: Landessprecherin der LINKEN. Bremen
  • Mitglied bei ver.di, BEV - Bremer Erwerbslosenverband e.V., aktive Parzellistin in einem Kleingarten in Findorff
Meine Motivation

Ich trete zur Bundestagswahl 2017 als Spitzenkandidatin der LINKEN im kleinsten Bundesland an - für ein soziales Bremen und Bremerhaven. 

Ein gutes Leben für alle ist möglich, wenn Politik und Gesellschaft das wollen. Es ist höchste Zeit für Umverteilung und solidarische Lösungen statt Konkurrenzdruck und Angst.

Wir wollen soziale Garantien gegen Kinder- und Altersarmut. Mehr bezahlbaren Wohnraum, sicheres Auskommen, politischen Respekt für Lohnabhängige, Allein- erziehende, Familien, Solo-Selbständige, Alltagskämpfer*innen. Die garantierte Sanktions- freiheit (= keine Kürzungen oder Straf- sperren) bei Sozialleistungen muss sein. Genauso wie Ressourcenschonung und gut funktionierende öffentliche Einrichtungen und Dienste.