Flash ist Pflicht!
 
 

DIE LINKE vernetzt

 
 
 

Gewerkschaften vor Ort

 
 
 
 
 
News aus Bremen und umzu
22. Juli 2014

Kundgebung auf dem Marktplatz gegen antisemitische Gewalt

Selbstverständlich steht DIE LINKE im Nahost-Konflikt für Frieden und setzt sich deshalb für eine diplomatische und gewaltfreie Lösung ein. Einseitige Schuldzuweisungen sind dabei abzulehnen. Die Aufarbeitung des Konfliktes in seiner Komplexität darf nicht durch vereinfachende Darstellungen und Positionierungen für Antisemitismus, antimuslimischen Rassismus und Antizionismus anschlussfähig gemacht werden. Der gesamte Konflikt ist aktuell und in seiner Geschichte viel zu komplex. Mehr...

 
19. Juli 2014

Parlamentarische Initiativen der linken Bürgerschaftsfraktion im Juli 2014

Folgende Anträge und Anfragen hatte die Linksfraktion zu den Bürgerschaftssitzungen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag eingereicht, die jedoch - aus Zeitgründen - nicht alle behandelt wurden: Mehr...

 
16. Juli 2014

Armut nimmt zu

Der Armutsausschuss der Bremischen Bürgerschaft hat seine Arbeit aufgenommen und bisher schon dreimal getagt. Die nächste öffentliche Sitzung findet am 22. Juli2014 um 14:30 Uhr im Haus der Bürgerschaft (Am Markt 20 in Bremen) statt. Die Norddeutsche, die Regionalausgabe des Weser Kuriers, hat dazu der Vorsitzenden der Linksfraktion, Kristina Vogt, einige Fragen gestellt und das Gespräch in ihrer Ausgabe am 14. Juli 2014 veröffentlicht. Mehr...

 
14. Juli 2014

Es ist genug: Für einen sicheren Frieden in Nahost

Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse im Gaza-Konflikt hat sich der Landesvorstand der LINKEN. Bremen am Wochenende folgender Erklärung von Katja Kipping, Bernd Riexinger und Gregor Gysi angeschlossen: Mehr...

 
10. Juli 2014

Tenever – ein ganz normaler Stadtteil? Arm - aber man sieht es nicht!

Fährt man mit der Linie 1 durch Tenever, mutet der Stadtteil sehr aufgeräumt, modern, bunt und international und ganz normal an. Glatte helle Fassaden, gepflegte Grünanlagen, Spielplätze, Sportvereine, Menschen unterschiedlichster Nationalitäten, die ihrer Wege gehen. Gerade wird wieder ein neuer Kindergarten eröffnet. Nachgefragt wie die Wirklichkeit hinter den glänzenden Kulissen aussieht, erfahre ich, dass Tenever tatsächlich ein normaler Stadtteil ist, arm–aber man sieht es nicht sofort! Mehr...

 
5. Juli 2014

250 bei Demo gegen Nationalismus (während der WM)

Heute haben in Bremen 250 Menschen gegen Nationalismus demonstriert. Die Demonstration stand unter dem Motto „Keine Party für die Nation“. Anlass ist der während der Fußball-WM zunehmend sichtbare Nationalismus. „Sogar Menschen, die ansonsten mit Fußball nur wenig am Hut haben, fiebern plötzlich mit für die “Deutschen Jungs” und “Unsere Elf”. Für uns ist die Nation jedoch kein Grund zum Feiern.“, so Anna Gerkens vom Bündnis gegen Nationalismus.  Mehr...

 
30. Juni 2014

Sachorientierte Debatte auf dem Landesparteitag

Wer sich am Samstag auf den Weg nach Gröpelingen zum Landesparteitag der LINKEN machte, staunte sicherlich nicht schlecht, als er/sie beim Tagungsort im Bremer Stadtteil Gröpelingen ankam. Viele Menschen in orangener Kleidung und mit gleichfarbigen Mülltonen standen vor dem Nachbarschaftshaus Helene Kaisen und sprachen PassantInnen an. Wer näher kam, bemerkte dann aber sehr schnell, dass nicht etwa Greenpeace vor Ort war, sondern Kolleginnen und Kollegen des Nehlsen-Konzerns. Mehr...

 
27. Juni 2014

SDS wieder im Studierendenrat der Bremer Uni vertreten

In dieser Woche konnten die Studentinnen und Studenten der Bremer Universität den Studierendenrat (SR) neu zusammensetzen. Der SR ist das höchste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft und wählt beziehungsweise kontrolliert den AStA. 14 Listen sind zur Wahl angetreten, darunter auch „Die Linke.SDS“. Nach der heutigen Auszählung der Stimmen hat der SDS laut dem vorläufigen Wahlergebnis einen Sitz im 25-köpfigen Studierendenrat der Uni Bremen errungen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 8 von 395

Aktuelles aus unserer Bürgerschaftsfraktion
22. Juli 2014

Auswirkungen von Privatisierung und Budgetdeckelung in der Jugendarbeit

Die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe. Durch deren präventive außerschulische Angebote stellen sie Kindern und Jugendlichen Freiräume, Freizeitgestaltung, Förderung, Selbstfindung und soziale Kontaktpflege in einem professionellen Umfeld zur Verfügung. Insbesondere für Kinder und Jugendliche aus sozioökonomisch benachteiligten Familien und Quartieren ist sie häufig das einzig verfügbare Freizeitangebot. Mehr...

 
17. Juli 2014

3. Parlamentstag

In den vergangenen beiden Tagen war ‚Wikipedia‘ zu Besuch im Parlament. Ehrenamtliche Kräfte haben die Abgeordneten-Einträge in der Online-Enzyklopädie aktualisiert und Fotos für die Bildergalerie von Wikimedia Commons „geschossen“. Vielen Dank für dieses Engagement! Zwischendurch wurde im Plenarsaal aber auch noch viel diskutiert und abgestimmt. Mehr...

 
17. Juli 2014

Aus der Bürgerschaft berichtet

Gestern gab Bürgermeister Jens Böhrnsen eine Regierungserklärung zur aktuellen Haushaltssperre aufgrund gestiegener Ausgaben und gesunkener Einnahmen sowie zur Positionierung Bremens in den anstehenden Verhandlungen zur Fortsetzung des Länderfinanzausgleichs ab.  Mehr...